About

Processed with VSCO with f2 preset

Deutsch

Die Idee zum Blog „The Shade Girl“ entstand Anfang 2016, der Name basiert auf meiner offensichtlichen Vorliebe für Sonnenbrillen. Ich bin Annika, 28 Jahre alt und seit dem 11. Januar 2016 Mama vom kleinen Stinktier. Mein Leben hat sich seit dem ziemlich verändert, um es genauer zu sagen: Nichts ist wie vorher – naja fast nichts.

Seit 2012 bin ich Event Managerin, nach der Ausbildung habe ich noch studiert. Für das Leben im Vollzeitjob war ich irgendwie noch nicht bereit, also studierte ich Germanistik an der Universität zu Köln, aber auch hier fehlte etwas. Am Ende kam heraus, was ich wirklich wollte:

Schreiben und meine Kreativität ausleben. Dazu kommt die Liebe zur Mode, zum Leben und zum Lifestyle, wie beim ersten Sonnenstrahl im Auto zu sitzen und zu „Bette Davis Eyes“ laut mitzukreischen oder im Café um die Ecke den perfekten Latte Macchiato zu trinken. Okay, bei einem Aperol Spritz bin ich mittlerweile auch wieder dabei, der oder sowas ausgefallenes mit Gurke drin! Naja, ich schweife ab, es ist eben die Liebe zu den schönen Dingen im Leben. Zu meiner Definition davon. Ich denke, da renne ich bei fast allen offene Türen ein.

Mein Leben hat in 2014 zusätzlich eine Wendung genommen. Ich habe meinen Mann kennengelernt, letztes Jahr geheiratet und im Januar sind wir Eltern von dem Jungen geworden, den wir mehr als alles andere auf dieser Welt lieben: Matti.

Nun versuche ich, irgendwie alles unter einen Hut zu bringen. Die schönen Dinge im Leben und die Dinge, um die man nicht herum kommt – sowas wie Windeln wechseln, wenn dein Kind seit zwei Tagen nicht gekackt hat… nur als Beispiel. Da das wohl anscheinend eine Tatsache ist, mit der sich, man höre und staune, jede Mutter herumschlagen muss, renne ich da vermutlich schon zum zweiten Mal offene Türen ein.

So hab ich mich entschieden, über all diese schönen, wundervollen, aaaawesome Dinge und die vielleicht eher anstrengenden, nervenzerreißenden und stinkenden Dinge zu schreiben. Okay, wollen wir es mal nicht dramatisieren, mein Leben ist echt in Ordnung und macht ziemlich Spaß! Trotzdem freue ich mich, euch ein Stück weit davon zu erzählen und Mitfühlende zu treffen. Geteiltes Leid ist halbes Leid – und geteilte Freude über das neue Bohokleid und die passenden Sandalen dazu ist sogar doppelte Freude!

Darauf ein dreifaches: Stinkewindel! Stinkewindel! Stinkewindel!

 

English

The idea for the blog „The Shade Girl“ was created in early 2016, the name is based on my obvious preference for sunglasses. I’m Annika, 27 years old and since 11 January 2016 mom of the little skunk. My life has changed quite a bit since that, to be more precise to say: Everything has changed!

Since 2012 I am an event manager, after training I have also studied. I wasn’t ready for a full-time job, so I studied German at the University of Cologne, but again, there was something missing. In the end it came out what I really wanted:

Writing and living my creativity. Then there is my love to fashion, to life and lifestyle, like sitting in the car with the first ray of sunshine and singing loud according to „Bette Davis Eyes“ or drink the perfect macchiato in the cafearound the corner. Okay, Aperol Spritz is also a favorite again, that or something unusual with cucumber in it! Well, I digress, it’s just the love for the finer things in life. To my definition of it. I think everyone understands me here!

My life has also taken a turn in 2014. I have met the love of my life, married last year and in January we have become parents of the little boy, whom we love more than anything in this world: Matti.

Now I try to somehow bring everything together. The finer things in life and the things which are not so fine – like changing diapers if your child has not pooped for two days … just as an example. Because that fact is apparently one every mother has to grapple, I hope you’ll understand me here as well!

So I decided to write about all these beautiful, wonderful, awesome things and about the maybe more strenuous, nail-biting and stinking things. Okay, I don’t want to dramatize, my life is really good and is pretty fun! Nevertheless, I am pleased to tell you a bit of my experiences and to hear from yours. A trouble shared is a trouble halved and the joy about the new dress and matching sandals is even doubled joy!

So in the end let’s have a triple: Stinky diaper! Stinky diaper! Stinky diaper!

Add a Response

Your name, email address, and comment are required. We will not publish your email.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

The following HTML tags can be used in the comment field: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: